Farmhouse in der Provence, 1888

 

Van Gogh kam im Februar 1888 in Arles an, die Landschaft mit Schnee bedeckt. Aber er versuchte es in der Provence - einem brillanten Licht, das Details verwischte und Formen vereinfachte und die Welt um ihn herum auf die Muster reduzierte, die er in japanischen Holzschnitten bewunderte. Arles, sagte er, bedeutet "das Japan des Südens". Van Goghs Zeit in Arles war unglaublich produktiv. In etwa 15 Monaten hat er mehr als 200 Gemälde, etwa 100 Zeichnungen und mehr als 200 Briefe verfasst.

Er beschrieb eine Reihe von sieben Studien in Weizenfeldern: "Landschaften, schnell, schnell und in Eile wie der Mähdrescher, der unter der Sonne schweigt und nur auf das Ernten bedacht ist." Was bedeutet es jedoch zu Beginn, dass diese Werke nicht "voreilig" kritisiert werden sollten, da es sich um eine "schnelle Abfolge von Leinwänden" handelt?

Komplementärfarbenpaare - das Rot und Grün der Pflanzen, die orangefarbenen Wolken im Zaun, sogar die rosa Wolken, die den türkisfarbenen Himmel beleben und fast gegeneinander zu vibrieren scheinen. Die Impressionisten verwenden diese Technik, um die Leuchtkraft ihrer Bilder zu verbessern. Pissarro, der Van Gogh zu diesen Konzepten beisteuerte, bemerkte: "Wir wussten nicht, wie man Farben aus den Forschungen der Wissenschaft mit viel Selbstvertrauen verwendet."

 

Courtesy National Gallery of Art, Washington

Vincent van Gogh | Farmhouse in Provence

€ 29,00Preis
Größe
FineArt-Material

    KONTAKTIEREN SIE UNS

    © FARBPRAXIS
    Währingerstraße 48
    1090 Wien
    T: +43 1 479 95 27
    F: +43 1 479 95 27 – 10
    @: office@farbpraxis.at

    ÜBER UNS

    Unsere Kunstdrucke haben dieselbe Qualität wie die Originale. In der Tat sehen sie wie die Originale aus. Deswegen markieren wir sie jeweils als Kopie. Wir arbeiten mit Digitaldruck und dem besten Equipment, um Ihnen ein maximales Vergnügen beim Betrachten unserer Kunstdrucke zu schenken.

    • Black Facebook Icon
    • Pinterest - Schwarzer Kreis
    • Black Twitter Icon
    • Black Instagram Icon
    • YouTube - Schwarzer Kreis