Blaue Nacht, 1937

 

"Blaue Nacht" gehört zu der Reihe der späten Pastellarbeiten, in denen Paul Klee die Farbigkeit auf wenige Grundfarben reduzierte.
Marianne L. Teuber vermutet, dass die Zeichen in dem Bild auf die Muster rekurrieren, die Max Wertheimer in seinem Essay "Untersuchungen zur Lehre von der Gestalt", veröffentlicht 1923 in der Zeitschrift "Psychologische Forschung", zur Illustrierung der Theorien seiner Gestaltpsychologie verwendete. 

 

Paul Klee, Blaue Nacht, 1937

Kunstmuseum Basel, Sammlung Online http://sammlungonline.kunstmuseumbasel.ch/eMuseumPlus 14.02.2018

Paul Klee | Blaue Nacht

€ 29,00Preis