Frauentreppe, 1925

 

Das Gemälde gehört zu der Grupppe der "Galeriebilder", die Oskar Schlemmer während seiner Tätigkeit am Bauhaus in Weimar geschaffen hatte.In seinem Tagebucheintrag vom 29. Jan. 1928 bemerkt Schlemmer, dass sich in "Frauentreppe" eine "Neigung zum Barock" andeute Das Gemälde befand sich seit 1927 in der Sammlung der Städtischen Kunsthalle Mannheim. Es wurde dort 1937 von den Nationalsozialisten beschlagnahmt und auf der Ausstellung "Entartete Kunst" in München gezeigt. Mit Hilfe eines Sonderkredits der Basler Regierung konnte "Frauentreppe" für das Kunstmuseum Basel erworben werden. Zu der Gruppe der von Schlemmer so bezeichneten "Galeriebilder" zählt auch das sich im Kunstmuseum Basel befindende Gemälde "Fünf Figuren im Raum, Römisches“.

 

Oskar Schlemmer, Frauentreppe, 1925

Kunstmuseum Basel, Sammlung Online http://sammlungonline.kunstmuseumbasel.ch/eMuseumPlus 14.02.2018

Oskar Schlemmer | Frauentreppe

€ 29,00Preis