Schrimpf erhielt 1933 eine Professur in Berlin an der Staatlichen Hochschule für Kunsterziehung in Berlin-Schöneberg. 1938 wurde er wegen seiner ehemaligen MItgliedschaft in der SPD 1910–1911, in der KPD Januar – April 1919, in der Roten Hilfe 1925–1926, aus dem Dienst entlassen, erhielt jedoch weiter 3/4 der letzten Bezüge. Aus der "Entartete Kunst"-Ausstellung waren seine Werke wieder entfernt worden, er galt nicht als entartet, obwohl Werke, darunter die beiden Basler Bilder vom NS-Regime beschlagnahmt worden waren.

 

Georg Schrimpf, Auf dem Balkon (Mädchen auf dem Balkon), 1927

© Kunstmuseum Basel, Sammlung Online http://sammlungonline.kunstmuseumbasel.ch/eMuseumPlus 04.09.2019

Georg Schrimpf | Auf dem Balkon (Mädchen auf dem Balkon)

€ 29,00Preis